Planungssauschuss berät über den Regionalplan

Planungssauschuss berät über den Regionalplan
21.06.2022

Auf der letzten Sitzung vor der Sommerpause hat der Ausschuss für Planung, Klima- und Umweltschutz über den Regionalplan beraten. Dabei ging es zunächst um die Stellungnahme der Gemeinde zum zeichnerischen Teil des Planes. Über den Textteil soll dann auf einer Sondersitzung des Rates nach der Sommerpause beraten werden. Der Regionalplan basiert auf dem Landesentwicklungsplan und schafft den planerischen Rahmen für die kommenden Jahrzehnte, in dem bspw. allgemeine Siedlungsräume ausgewiesen werden.

Darüber hinaus wurde über einen Förderantrag für ein Starkregenrisikomanagment beraten, das zentral über die Kreisverwaltung auf den Weg gebracht werden soll. Der Bürgermeister soll dazu eine Verwaltungsvereinbarung mit dem Rhein-Sieg-Kreis schließen mit dem Ziel die Risiken über Gemeindegrenzen hinweg zu untersuchen.